Baumpflege

Baumpflege zum Erhalt des Baumes bei Freiräume Krantz.

Wir schneiden Ihren Baum fachmännisch zurrück, entfernen Sturmschäden oder Totholz, bekämpfen Schädlinge oder schneiden das Verkehrsraumprofil frei.

Mit dem Erziehungs- oder Aufbauschnitt kurz nach der Pflanzung wird die Grundlage für eine arttypischen Wuchs gelegt. Konkuurenztriebe werden entfernt, Astquirle vereinzelnt und entfernt, das Lichtraumprofil vorbereitet.
Der Lichtraumprofilschnitt sollte bereits während des Erziehungsschnitts vorbereitet werden, damit später verletzende Eingriffe so gering wie möglich gehalten werden. Er sollte sich im Feinastbereich bewegen.
Auf Wunsch führen wir eine Kroneneinkürzung nach ZTV-Baumpflege an Ihrem Gehölz duch.

Gerade bei erhaltenswerten Großbäumen die sich über Ihr Dach oder ausgebreitet haben,  die eine bestimmte Höhe gar nicht erst erreichen sollen oder die die Aussicht verstellen wird häufig eine Kroneneinkürzung durchgeführt. Der Erfolg der Maßnahme hängt nicht nur von unserem Know-How und unserem Geschick bei der Durchführung ab, sondern auch davon, dass man rechtzeitig in Aktion tritt.

Bei der Kronenpflege entfernen wir Totholz und reibende Äste, erkennen Fehlbildungen und Schädlinge und beseitigen sie, sofern möglich, bevor sich daraus Probleme ergeben. Wir entfernen Efeu und andere Parasiten.  Wir tun dabei alles, damit sie Ihrer Verkehrssicherungspflicht nachkommen.
Häufig werden wir gebeten den Baum zu kappen. Die Kronenkappung bedeutet für den Baum eine Fällung auf Raten – sie ist nicht fachlich richtig, da der richtige Schnittzeitpunkt um Jahre verpasst wurde und der entstehende Fehlwuchs und Schaden am Baum auf lange Sicht weitere Kosten verusacht bzw irreparabel ist.  Wir erledigen diese Aufgabe so schön es eben möglich ist, indem wir zum Beispiel die unter der Kappung liegenden Astpartien einkürzen.  Unsere Empfehlung lautte aber: Fällen und Gartengerecht neupflanzen; Gerne beraten wir Sie hierbei.
Ein Kronensicherungsschnitt/Erhaltungsschnitt (das starke Einkürzen im Grobastbereich) kann helfen einen Baum trotz seiner nur noch kurzen Reststandzeit noch für einige Jahre zu erhalten.
Der Formschnitt nimmt eine Sonderstellung ein, also Schnittmaßnahmen, die von der arttypischen Ausprägung abweichen. Diese zum Teil geo- metrischen Formen werden möglichst früh angelegt und müssen regelmäßig gepflegt werden